4.2 U.Lösung

 

Der größte Hebel, um die Schaffenskraft der

Mitarbeiter zu stärken, liegt in der inneren Haltung!

 

Hauptursache für Stress ist in Wahrheit eine negative innere Haltung.

In den meisten Fällen sind es nicht äußere Faktoren, welche die Mitarbeiter beunruhigen, belasten und ihnen zu schaffen machen, sondern die Art und Weise, wie sie mit diesen Faktoren umgehen. Wären andererseits äußere Umstände, wie etwa ein hohes Arbeitspensum, eine ungünstige Arbeitsposition, private Konflikte oder die an die Mitarbeiter gestellten Aufgaben die entscheidenden Ursachen für Stress, dann müssten alle Mitarbeiter unter den gleichen Bedingungen gestresst sein. Dem ist jedoch nicht so. Viele Beschäftigte unterliegen denselben Arbeits- und Lebensbedingungen und somit den gleichen Belastungen, aber nicht alle erleiden eine Depression oder etwa einen Burnout. Das bedeutet, ob Stress als negativ erlebt wird, hängt meist nicht von den Rahmenbedingungen und somit von äußeren Faktoren ab, sondern davon, wie jeder Mitarbeiter selbst, die an ihn gestellten Aufgaben und Anforderungen bewertet. Und bewertet er diese als etwas Positives, so hat Stress keine negativen Auswirkungen auf die eigene Gesundheit und Leistungsstärke.

 Haltung neu1

Im Gegenteil: Durch eine veränderte innere Haltung gegenüber den Situationen und Ereignissen im Leben, verändert sich auch die Reaktion des Körpers auf Stress positiv. Und diese Tatsache ist der Schlüssel, mit dem die Gesundheit und Schaffenskraft sowie die Widerstandskraft der Mitarbeiter gegenüber psychischen Belastungen mit dem größtmöglichen Hebel gestärkt werden kann.

 

 

Der Schlüssel liegt im Kopf.

Jeder Mitarbeiter besitzt den Schlüssel, um kraftraubende Haltungen durch kraftgebende Einstellungen zu ersetzen. Von außen kommt man aber an den Schlüssel nicht heran, denn Haltungen sind Kopfsache. Das heißt, der Schlüssel für mehr Lebens- und Leistungsstärke liegt versteckt im Kopf jedes Mitarbeiters. Trotzdem können Sie als Arbeitgeber diesen leistungs- und gesundheitsfördernden Schlüssel aktiveren. Sie müssen dazu Ihren Mitarbeitern nur ein Werkzeug an die Hand geben, mit dem sie ihren Schlüssel finden und verwenden können. Und genau so ein Werkzeug bieten wir Ihnen mit dem Mentalen Modul des STARKonzepts.

 

Wirkung des Mentalen Moduls:

  • Umwandlung leistungshemmender und gesundheitsgefährdender Haltungen in leistungssteigernde und gesundheits-fördernde Einstellungen.
  • Steigerung der eigenen Leistungsstärke und Leistungsfreude, ohne dabei selbst auszubrennen.
  • Förderung der Eigenverantwortung, Leistungsbereitschaft und des Teamgeists.

 

weiterlesen…

 

Logo Sidebar 30

Kontakt

ActiveLife - Consulting
Georg Gegenfurtner
Kerschlacher Weg 29
82346 Andechs 
 
Tel: 08152 - 91 73 089
Fax: 08152 - 91 73 094
 
 
Facebook 32px  YouTube 32px  XING 32px  LinkedIn 32px  Google 32px
 

zum Kontaktformular…